Wer ein Elektrofahrzeug besitzt, der muss sich nicht mit der Technik auskennen, denn dafür gibt es Experten, die einem bei sämtlichen Fragen weiterhelfen können. Auf Zappmobility.de beispielsweise wird man fündig wenn man sich rund um die Lademöglichkeiten des Elektrofahrzeuges erkundigen möchte. Zappmobility bietet verschiedene Lösungen zum Laden des E-Fahrzeuges an. Darunter fallen verschiedene Modelle von Wallboxen. Wallboxen sind Ladeboxen, die man an das Kabel des E-Fahrzeuges anschließt, um das E-Fahrzeug dann über die Wallbox zu laden. Nun werden sich vielleicht einige von Euch fragen, wozu denn so eine Wallbox notwendig ist, da E-Fahrzeuge ja normalerweise mit Ladekabeln geliefert werden, die man auch ganz einfach an die Steckdose anschließen kann.

Hierfür gibt es tatsächlich mehrere gute Gründe:

Nicht alle Steckdosen eignen sich, um ein E-Fahrzeug an ihnen aufzuladen. Insbesondere ältere Steckdosen können dabei überhitzen und kaputtgehen. Das ist ärgerlich und mit einer Wallbox vermeidbar. Denn bei einer Wallbox kann so etwas nicht passieren.
Darüber hinaus hat man die Möglichkeit das E-Fahrzeug mit einer Wallbox intelligent zu laden. Denn so eine Wallbox ist so intelligent gestaltet, dass man über eine zugehörige App einstellen kann wann das Fahrzeug geladen werden soll. Beispielsweise wenn die Strompreise grad am günstigsten sind oder wenn der Strom gerade aus besonders nachhaltigen Quellen stammt. So lässt sich eine Menge Geld sparen.
Wallboxen sind außerdem so konzipiert, dass man das E-Fahrzeug schneller laden kann als an einer herkömmlichen Steckdose. Das heißt man spart auch Zeit, was manchmal sehr praktisch sein kann. Die meisten Wallboxen haben die Möglichkeit bis zu 22 kW zu laden, was der höchsten Leistung entspricht. Auch wenn noch nicht alle Fahrzeuge mit 22 kW laden können, so ist es doch zukunftsversprechend gleich in das Beste zu investieren.