Die E-Zigarette ist ein ernsthaftes Produkt über die letzten Jahre geworden. Am Anfang noch belächelt, hat sich heute die E-Zigarette schon längst etabliert. Auf alle Fälle kann gesagt werden, dass die Hemmschwelle fast gewichen ist, wenn man sich für eine E-Zigarette entscheidet. Das liegt einmal daran, dass Firmen wie unicat vape sich dieses Themas angenommen und eine Produktvielfalt wie auch einen hervorragenden Service aufgebaut haben. Unicat Vape hat neben dem Online-Shop Läden in Offenbach, Hanau-Steinheim, Rödermark und in Frankfurt.

Zum anderen suchen immer mehr Menschen nach einer Alternative. Die Aufklärung in Sachen Gesundheit ist ein anderer Faktor, der dazu geführt hat, dass auch Jugendliche sich schon Gedanken machen, ob es sich wirklich lohnt, das Rauchen anzufangen. Und nicht zuletzt sind die Social Media Plattformen nicht nur eine Informationsbörse, sondern auch ein Ort, wo Menschen Unterstützung von Gleichgesinnten finden.

Dampfen oder Rauchen?

E-Zigaretten-Fans sprechen von Dampfen. Ein Ausdruck, der eng mit der E-Zigarette verbunden ist. Die Auswahl und die vielen Brands sind so enorm groß, dass man sicherlich von einer neuen Industrie sprechen kann. Doch bei allem, finde ich diese Entwicklung sehr viel positiver, als mit dem Rauchen mit einer klassischen Zigarette anzufangen oder gar fortzuführen. Es sollen derzeit circa 2,45 Millionen Raucher in Deutschland regelmäßig die E-Zigarette benutzen. Doch viele haben Schwierigkeiten, sich an das Handling und die Technik einer E-Zigarette zu gewöhnen. Daraufhin haben viele Anbieter Hilfeseiten und häufig gestellte Fragen auf ihren Websites eingestellt. Der damit geschaffene Service spricht für die Qualität eines Anbieters von E-Zigaretten. Und das ist eines mitder wichtigsten Faktoren, E-Zigaretten nur aus qualitativ astreinen Quellen zu beziehen.